Von den „geheimen Weltmarktführern“ lernen

Press Contact

Aus der Nische in die Welt: Hochkaräter des deutschsprachigen Mittelstands diskutierten auf dem 3. Hidden Champions Gipfel über Innovation, Globalisierung und Digitalisierung

Von Brasilien über Japan bis Weißrussland: Über 300 Gäste aus Wirtschaft und Wissenschaft aus 19 Ländern weltweit besuchten den 3. Hidden Champions Gipfel am 14. September im Sheraton Airport Hotel in Frankfurt, den die globale Strategieberatung Simon-Kucher & Partners alle fünf Jahre veranstaltet.

Mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von sieben Prozent über die letzten 20 Jahre sind die Hidden Champions maßgebliche Stützen und Treiber der deutschen Wirtschaft. Damit sind sie den oftmals mehr im Rampenlicht stehenden, bekannteren Großunternehmen um Längen voraus.

Unter dem Motto „Hidden Champions – Die Story geht weiter“ diskutierten Geschäftsführer, Firmengründer und CEOs von insgesamt neun Weltmarktführern gemeinsam mit den Gastgebern von Simon-Kucher in drei Podiumstalks über erfolgreiche Wachstums-, Geschäfts- und Zukunftsstrategien. Die neun Hidden Champions waren Unternehmensvertreter von Arri, Busch, Deutsche Werkstätten, Enercon, Frequentis, der Rosen Gruppe, TeamViewer, Volocopter und Zwilling J.A. Henckels. *

„Keine Story von gestern“

Prof. Hermann Simon, der den Begriff der „Hidden Champions“ seit rund 30 Jahren prägt wie kein Zweiter, ging in seiner Keynote auf die drei wesentlichen Faktoren ein, welche die Hidden Champions erfolgreich gemacht haben und auf die sie auch in Zukunft setzen müssten: Globalisierung, Digitalisierung und Innovation. Zu letzterem präsentierte er prägnante Zahlen: So kommen die „geheimen Gewinner“ zum Beispiel auf 31 Patente pro tausend Mitarbeiter, Großunternehmen dagegen nur auf sechs Patente pro tausend Mitarbeiter. Die Zahlen sprechen auch unter einem wirtschaftlichen Aspekt für sich: Mit rund 2,7 Mio. Euro pro Patent sind die Kosten bei Großunternehmen rund fünf Mal so hoch wie bei Hidden Champions (rund 0,529 Mio. Euro).

Sein Fazit: „Die Hidden Champions sind keineswegs eine Story von gestern.“ Natürlich müssten sie sich weiter anstrengen, aber im Hinblick auf Globalisierung, Innovation und Digitalisierung befänden sie sich in einer nahezu idealen Flugbahn. „Die Zukunft gehört den Hidden Champions.“

Erfolg aus der Nische heraus

Wie baut man als Mittelständler aus der Provinz ein global agierendes Unternehmen auf? Wie setzt man sich als deutsches Startup gegen übermächtige Konkurrenz aus Silicon Valley durch? Wie erzielt man als Newcomer die technologische Führerschaft in seinem Gebiet – dauerhaft?

In den Podiumsdiskussionen plauderten die Hidden Champions auch aus dem Nähkästchen und gaben konkrete Beispiele, mit welchen Strategien und Philosophien sie im Wettbewerbsumfeld nicht nur bestehen, sondern auch wachsen. Es fielen Schlagwörter und Sätze wie „Anpassungsfähigkeit“, „täglich lernen“, „offen für das Fremde“, „Führung durch Vorbild“, „den Kunden mit auf die Reise nehmen“. Der Tenor aber, der bei allen neun Unternehmen im Fokus stand: „Finde Deine Nische und werde darin der Beste.“ Es ist die hohe Spezialisierung in Produkte und Know-how, die es den Hidden Champions ermöglicht, sich gegen die Giganten auf dem Markt zu behaupten.

Das griff auch Dr. Georg Tacke, CEO von Simon-Kucher & Partners, in seinem Schlusswort auf: „Die Hidden Champions denken langfristig, sie folgen ihrem gesunden Menschenverstand, setzen auf ihre Stärke und gehen ihren ganz eigenen Weg! Mit Benchmarking wird man bestenfalls ‚second best‘, aber nicht Weltmarktführer.“

Materialien wie Fotos, Videomitschnitte und die Keynote von Prof. Hermann Simon erhalten Sie auf Anfrage.

*Teilnehmer der Podiumsdiskussionen:

Panel 1: High Tech – New Tech

  • Andreas König, CEO TeamViewer GmbH (Weltmarktführer für die globale Vernetzung)
  • Franz Kraus, Geschäftsführer ARRI (Weltweit größter Hersteller und Lieferant von Digitalkameras, Digital Intermediate Systemen und Licht-Equipment)
  • Alexander Zosel, Geschäftsführer Volocopter AG (Entwicklung des ersten elektrischen Helikopters der Welt)

Panel 2: Start up – Scaling up

  • Hans-Dieter Kettwig, Geschäftsführer ENERCON GmbH (Deutscher Markt- und Technologieführer im Bereich Onshore-Windenergie)
  • Hermann Rosen, Gründer, CEO und Präsident ROSEN Gruppe (Technologie- und Weltmarktführer – die Nr. 1 in der Pipeline-Inspektion)
  • Dr. Erich Schiffers, CEO ZWILLING J.A. Henckels AG (Weltmarktführer bei
    hochwertigen Küchenprodukten und Beauty-Instrumenten
    )

Panel 3: Führung – Globalisierung

  • Ayla Busch, Geschäftsführerin und Eigentümerin Busch SE (Weltmarktführer bei Vakuumpumpen)
  • Fritz Straub, Geschäftsführender Gesellschafter Deutsche Werkstätten (Weltmarkt-führer im Innenausbau von Mega-Yachten, Luxusresidenzen und Vorstandsetagen)
  • Dr. Hannes Bardach, CEO FREQUENTIS AG (Weltmarktführer bei Kommunikations- und Informationssystemen für sicherheitskritische Lösungen in den Märkten Air Traffic Management und Public Safety & Transport)
     

Gastgeber des 3. Hidden Champions Gipfel:
Simon-Kucher & Partners: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Simon, Honorary Chairman; Dr. Georg Tacke, CEO; Dr. Rainer Meckes, Senior Partner und Geschäftsführer Deutschland

Simon-Kucher & Partners, Strategy & Marketing Consultants: Die Beratungsarbeit von Simon-Kucher & Partners ist ganz auf TopLine Power® ausgerichtet. Laut mehrerer Studien unter deutschen Top-Managern (manager magazin, Wirtschaftswoche, brand eins) ist Simon-Kucher bester Marketing- und Vertriebsberater und führend im Bereich Pricing und Wertsteigerung. Die Unternehmensberatung ist mit über 1.000 Mitarbeitern in 34 Büros weltweit vertreten.