Einzelhändler und Großhändler auf der ganzen Welt vertrauen auf Simon-Kucher bei der Steigerung ihrer Umsätze, Margen und Gewinne.  

Es ist kein Geheimnis, dass jedes Einzelhandelsumfeld ein sehr komplexes Zusammenspiel aus Kunden, Wettbewerbern und Lieferanten ist. Aufgrund der steigenden Anzahl von Auswahlmöglichkeiten sind Kunden unbeständiger geworden; sie sind nun immer auf der Suche nach der neuen, besten Art einzukaufen; oder in anderen Fällen immer auf der Suche nach dem nächsten, besten Werbeangebot. Neue Händlerformate ringen um Aufmerksamkeit, Online Shopping und Smartphones erhöhen die Preistransparenz, und Kunden kaufen mehr und mehr Aktionsangebote. Extreme Kostenschwankungen, die Partnerschaften zwischen Handel und Herstellern belasten, leisten ihren zusätzlichen Beitrag zu dem heutigen Einzelhandelsparadigma.  

Das Ergebnis: Die Händler realisieren, dass traditionelle Einzelhandelsstrategien zur Steuerung der Kunden, zur Preisgestaltung und der Auswahl neu erfunden werden müssen. Die einzigen Strategien, die jetzt noch funktionieren, sind die, die sich aus Kundenverhalten, -bedürfnissen und -erwartungen ergeben.

Wir verbinden Branchenexpertise, erprobte analytische Methoden und Tools mit globaler Erfahrung, um genau das zu liefern: individuelle Lösungen, die sich am Kunden orientieren. Unsere Teams arbeiten eng mit den Kundenteams zusammen, um Möglichkeiten und Prozesse zu entwickeln, die dafür sorgen, dass die Lösungen funktionieren.

Zu unseren Projekten für Kunden im Einzelhandel gehören:

  • Strategische Pricing Transformation: Auslösen eines Kulturwandels bei unseren Kunden und strukturierte Entwicklung von Fähigkeiten und Prozessen, die State-of-the-Art Pricing möglich machen
  • Pricing-Strategien: Erreichung spezifischer Unternehmensziele wie Gewinnsteigerungen ohne Umsatzrückgang.
  • Promotionstrategien: Optimierung der Marketingausgaben und Erarbeitung der passenden Maßnahme für den jeweiligen Endkunden.
  • Management von Mark-Down Prozessen: Gewinnoptimierung von Überbeständen und Rücksendungen.
  • Auswahl von Pricing-Software-Anbietern: Unvoreingenommener Blick auf Handels-Software und Beurteilung von Vor- und Nachteilen.
  • Category Pricing Architektur: Umsetzung der Unternehmensstrategie unter Berücksichtigung von Kundenwert, Wettbewerbssituation und Kostenschwankungen.
  • Sortimentsstrategien: Wachstumsstrategien und optimale Ausnutzung von Innovationen, Eigenmarken, Kundenbedürfnissen und unbesetzten Nischen.
  • Retail Brand Management: Schließen von Sortimentslücken für stärkeres Wachstum und Korrekturen im Markenimage.
  • Verbesserung der Marketingeffizienz: Einsatz von Marketingbudgets für die Maßnahmen mit dem höchstem Effekt.
  • Kundenbeziehungsmanagement: Verbesserung von Loyalitätsprogrammen und zielgerichteter Kundenbindungsmaßnahmen.

Experts

Mehr Experten

Success Stories

Alle Success Stories